Bolognese Soße

Zutaten

  • 1 kg Rinderhack
  • 200 ml Rotwein trocken
  • 2 Möhren
  • 3 Stangen Sellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 800 ml Tomaten aus der Dose geschält
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 EL Butter
  • Salz, Zucker
  • frischer Majoran

Anleitungen

Vorbereitungen

  1. Hackfleisch eine Stunde vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und gut durchkneten.

  2. Möhren, Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln.

  3. Sellerie waschen, von Blättern befreien, halbieren und in feine Scheiben schneiden.

Zubereitung

  1. Großen Topf auf mittlere Hitze erwärmen, Butter darin schmelzen lassen und das Gemüse darin hell anschwitzen lassen. Es sollte weich werden aber keine Farbe annehmen.

  2. Gemüse aus dem Topf nehmen, Topf mit Küchenkrepp ausputzen.

  3. Topf stark erhitzen und das Hackfleisch in den heißen Topf geben. Das Fleisch soll richtig braten, um Röstaromen zu erzeugen. Wichtig: NICHT umrühren, das Fleisch soll braun werden, nicht grau!

  4. Tomatenmark hinzugeben und etwa 3 Minuten mitrösten (dadurch verliert es Säure).

  5. Ablöschen mit Rotwein. Rotwein anschließend fast verkochen lassen.

  6. Alle weiteren Zutaten in den Topf geben und 1 Dose Wasser (400 ml) hinzugeben.

  7. Aufkochen lassen und dann die Hitze soweit reduzieren, bis sich die Soße nur noch leicht bewegt (Stufe 3-4).

  8. Soße zwei Stunden (oder länger) lang so köcheln lassen. Alle 30 Minuten umrühren und notfalls etwas Wasser hinzugeben.

  9. 15 Minuten vor Ende Majoran (getrocknet oder frisch) hinzugeben.

  10. Nach zwei Stunden sollte die Konsistenz so sein, dass die Soße an Nudeln haften bleibt. Falls nicht: Weiterköcheln lassen.

  11. Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Bolognese Soße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.