Hamburgerauflauf

Zutaten

  • 500 g Rinderhack
  • 100 g Bacon in Scheiben
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 100 g Cheddar gerieben
  • 4 kleine Tomaten
  • 4 Gurkensticks
  • 5 Knoblauchzehen
  • 200 g Creme Fraiche
  • 50 g Tomatemark
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Senf mittelscharf
  • 1 TL Currypulver
  • 2 EL Balsamico hell
  • 3 EL Worchestersauce
  • 2 EL Erythrit
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

Vorbereitungen

  1. Zwiebel in halbe Ringe schneiden und ohne Öl rösten.

  2. Bacon ohne Öl knusprig braun braten.

  3. Rinderhack braten, dabei mit 1 EL Paprikapulver edelsüß, Paprikapulver rosenscharf, Kreuzkümmel, Salz & Pfeffer würzen.

  4. Backofen auf 160° Umluft / 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Soße

  1. Creme Fraiche, Senf, Tomatenmark, 1 EL Paprikapulver, Currypulver, Balsamico, Worchestersoße und Erythrit in eine Schüssel geben und zu einer cremigen Soße verrühren (Schneebesen).

Auflauf

  1. Auflaufform einfetten.

  2. Gebratenes Hack einfüllen.

  3. Mozzarella abtropfen lassen, kleinschneiden und auf dem Hack verteilen, ggf etwas unterrühren.

  4. 3 EL Soße auf dem Hack verteilen, darauf etwa ein Vierten des Cheddars streuen.

  5. Darauf die Baconscheiben verteilen und darauf die Zwiebeln.

  6. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden und auf die Zwieben schichten.

  7. Darauf kommen die Gurkensticks und darauf die restliche Soße.

  8. Am Schluss den restlichen Cheddar draufstreuen und Auflauf in den Ofen schieben.

  9. Backzeit: 30 Minuten.

Rezept-Anmerkungen

Um das "Burgerfeeling" perfekt zu machen, kann man die Auflaufstücke auf kleingeschnittenem Eisbergsalat servieren. Ob das jetzt den großen Mehrwert für den Auflauf bringt, darf aber bezweifelt werden 🙂

Hamburgerauflauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.